Tischtennis 08-09
 

Pflichtsiege zum Saisonabschluss

 

Im jeweils letzten Saisonspiel ging es für beide Mannschaften nur noch um die „Goldene Ananas“ – doch die „Sterne“ ließen sich nicht hängen und fuhren noch einmal deutliche Siege ein.

 

Die zweite Herren hat es an eigenen Tischen mit dem TSV Kirchbrak zu tun. Die Hohenbüchener ließen nichts anbrennen und schaukelten die Partie mit 9:3 sicher nach Haus. Damit wurde die Saison ohne Niederlage abgeschlossen. Herausragender Einzelspieler war Jürgen Nikolaus. Mit einer blütenweißen Weste und einer Bilanz von 25:0 wurde Jürgen zugleich bester Spieler der gesamten Staffel.

 

Die Erste trat zum Saisonabschluss zum Derby in Kaierde an. Die „Sterne“ wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht und verwiesen die Gastgeber mit einem glatten 9:2 in die Schranken.

 

Damit sind die Punktspiele beendet, ein Highlight haben die Hohenbüchener allerdings zum Abschluss noch vor sich. Im Kreispokal ist es der IA gelungen, zum dritten Mal in Folge in die Endspiele einzuziehen.

 

Nach einem Freilos in der ersten Runde gelang es dem Hohenbüchener Trio, den MTV Bevern (Bezirksklasse) aus dem Wettbewerb zu werfen. Es folgten Siege gegen TV 87 Stadtoldendorf IV (3. Kreisklasse) und MTV Altendorf III (2. Kreisklasse).

 

Das „Final Four“ findet am 16. Mai in Kirchbrak statt. Ebenfalls qualifiziert haben sich TSV Varrigsen (2. Kreisklasse), SC Delligsen II (1. Kreisklasse) und TV 87 Stadtoldendorf II (Bezirksklasse). 2007 belegten die Sterne den vierten Platz, im vergangenen Jahr reichte es für Bronze.

 

Im Kreispokal sind alle Mannschaften aus dem Kreisgebiet – unabhängig von ihrer Staffelzugehörigkeit – spielberechtigt. Unterklassige Teams erhalten eine Vorgabe von zwei Punkten pro Satz für eine Klasse Unterschied. Für jede weitere Klasse gibt es einen zusätzlichen Punkt. Im Pokal besteht eine Mannschaft aus drei Spielern, es wird nach dem System „Jeder-gegen-Jeden“ gespielt, Doppel werden nicht ausgetragen.

 

 

Abschlusstabelle, 3. Kreisklasse - Staffel B - Holzminden, Saison 2008/09

 

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV Stern Hohenbüchen

14

26:2

124 : 46

TSV Kirchbrak V

14

21:7

116 : 58

TSV Kirchbrak IV

14

17:11

103 : 89

TSV Holzen II

14

14:14

  91 : 86

TSV Kaierde II

14

12:16

  83 : 90

TSV Linse VI

14

10:18

  81 : 103

TSV Linse VII

14

10:18

  79 : 105

TTV Bremke III

14

  2:26

  22 : 122

 

 

 

 

Abschlusstabelle, 1. Kreisklasse Holzminden, Saison 2008/09

 

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV "Stern" Hohenbüchen

18

32:4

155 : 71

Delligser SC II

18

25:11

133 : 108

MTSV Eschershausen II

18

24:12

142 : 103

TuSpo Grünenplan II

18

20:16

138 : 126

TTV Linse IV

18

18:18

133 : 129

TSV Kirchbrack III

18

17:19

126 : 131

TTV Holzen

18

17:19

119 : 131

TSV Hellental

18

16:20

122 : 125

MTV Lüerdissen II

18

  6:30

  82 : 155

TSV Kaierde

18

  5:31

  76 : 147

 


Beide Teams segeln weiter auf Erfolgskurs

 

 

Beide TT-Teams hatten ihre jeweils vorletzten Saisonspiele zu absolvieren. Es ging um nichts mehr, dennoch blieben die „Sterne“ ihrer Linie treu, traten konzentriert auf und landeten zwei sichere Siege.

 

Die Zweite hatte sich an eigenen Tischen mit dem TTV Linse auseinanderzusetzen. Die Gastgeber gaben gleich richtig Gas und führten nach den Eingangsdoppeln und den ersten drei Einzeln glatt mit 6:0. Das war mehr als die Vorentscheidung, danach ließ man es etwas ruhiger angehen.

 

So konnte Linse auch ein paar Ausrufezeichen setzen, doch der 9:5-Gesamtsieg war nie ernsthaft gefährdet. Im letzten Saisonspiel empfängt die TSV-Reserve am kommenden Dienstag (14. April) um 19.30 Uhr den TSV Kirchbrak.

 

Die erste Mannschaft musste in Hellental antreten. Keine leichte Aufgabe, denn mit Michael Jaksch stellt Hellental den besten Spieler der 1. Kreisklasse. Dazu kommen ungewöhnliche Verhältnisse, der Raum im Dorfgemeinschaftshaus ist extrem eng und lässt normale Spiele kaum zu. Kein Wunder also, dass die Hellentaler diesen Heimvorteil schon oft nutzen und beispielsweise den Tabellenzweiten Delligsen glatt schlagen konnten.

 

Doch die Hohenbüchener waren gut drauf, mit einem 3:0 nach den Doppeln waren die Weichen bereits Richtung Sieg gestellt. Im oberen Paarkreuz mussten Michael Denecke und Bernd Holec gegen Michael Jaksch Niederlagen einstecken, hielten sich jedoch an der Hellentaler Nummer 2, Dirk Windorpski, schadlos.

 

Holger Stolzenberg (2), Christian Krueger und Wolfgang Liedke machten den 9:4-Erfolg dann vergleichsweise locker perfekt. Zum Saisonabschluss müssen die „Sterne“ am kommenden Mittwoch (15. April) um 19.30 Uhr in Kaierde antreten. Beim dortigen TSV sollte nichts anbrennen, Kaierde steht bereits als Tabellenletzter und Absteiger in die zweite Kreisklasse fest.

 

Tabelle, 3. Kreisklasse - Staffel B - Holzminden, Saison 2008/09

Stand: 8.April

 

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV Stern Hohenbüchen

13

24:2

115 : 43

TSV Kirchbrak V

14

21:7

116 : 58

TSV Kirchbrak IV

13

17:9

100 : 80

TSV Holzen II

14

14:14

  91 : 86

TSV Kaierde II

14

12:16

  83 : 90

TSV Linse VI

14

10:18

  81 : 103

TSV Linse VII

14

10:18

  79 : 105

TTV Bremke III

14

  2:26

  22 : 122

 

 

Tabelle, 1. Kreisklasse Holzminden, Saison 2008/09

Stand: 7. April

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV "Stern" Hohenbüchen

17

30:4

146 : 69

Delligser SC II

18

25:11

133 : 108

MTSV Eschershausen II

18

24:12

142 : 103

TuSpo Grünenplan II

18

20:16

138 : 126

TTV Linse IV

18

18:18

133 : 129

TSV Kirchbrack III

18

17:19

126 : 131

TTV Holzen

18

17:19

119 : 131

TSV Hellental

18

16:20

122 : 125

MTV Lüerdissen II

18

  6:30

  82 : 155

TSV Kaierde

17

  5:29

  74 : 138

 


29.03.09

 

 

„Doppel-Meisterschaft“

in trockenen Tüchern

 

Im Topspiel beim Tabellenzweiten TSV Kirchbrak V lieferten die „Sterne“ am Sonnabend (28. März) eine kämpferisch überzeugende Leistung ab. Mit dem 8:8 sicherte sich auch die „Zweite“ vorzeitig Meisterschaft und Aufstieg. 2009 ist ein gutes Jahr für den Tischtennis-Sport in Hohenbüchen.

 

Die Gastgeber boten ihre stärkste Sechs auf, ganz klar: Kirchbrak wollte sich seine Minimal-Chance auf die Meisterschaft bewahren. Doch Hohenbüchen stellte gleich in den Doppeln klar, dass man nicht klein beigeben wollte. Das 2:1 sollte sich noch als sehr wichtig erweisen. Rüger/Göke holten dabei einen keineswegs zu erwartenden Punkt.

 

Jürgen Nikolaus im oberen Paarkreuz und Uwe Halfpap in der Mitte sorgten dafür, dass die knappe Führung gehalten werden konnte. Nach zwei Niederlagen im unteren Paarkreuz sah es allerdings nicht mehr ganz so toll aus – 4:5 lautete der Zwischenstand.

 

Jürgen Nikolaus, Uli Gerber und Andreas Krückeberg sorgten für weitere Punkte auf der Habenseite. 7:7 – ein Einzel und ein Doppel standen noch aus. Hatte Stefan Schulte in seinem ersten Spiel noch deutlich verloren, so kehrte er jetzt den Spieß um. Stefan entschied ein extrem enges Match für sich und die Mannschaft. Die Niederlage im Abschlussdoppel war da völlig belanglos – mit dem 8:8 zementierten die „Sterne“ ihren Platz an der Tabellenspitze.

 

Tabelle, 3. Kreisklasse - Staffel B - Holzminden, Saison 2008/09

Stand: 28. März

 

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV Stern Hohenbüchen

12

22:2

106 : 38

TSV Kirchbrak V

13

19:7

107 : 58

TSV Kirchbrak IV

13

17:9

100 : 80

TSV Kaierde II

13

12:14

  77 : 81

TSV Holzen II

13

12:14

  82 : 86

TSV Linse VII

14

10:18

  79 : 105

TSV Linse VI

12

  8:16

  67 : 88

TTV Bremke III

12

  2:22

  22 : 104

   

 

Alles klar, Aufstieg perfekt

 

Hey, was geht ab? – Wir

feiern die Meisterschaft!

 

Die „Sterne“ brachten am Freitag (27. März) ihr Heimspiel gegen Linse sicher nach Haus, zugleich verlor Verfolger Delligsen in Hellental. Damit sind die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga für Hohenbüchen vorzeitig perfekt.

 

Mit einem glatten 9:3 an eigenen Tischen besiegten die „Sterne“ den TTV Linse. Die Gäste – immerhin in der Rückrunde noch ungeschlagen – blieben ohne echte Siegchance.

 

Bis zum 3:2 für die Gastgeber (2:1 nach den Doppeln und Punkteteilung im oberen Paarkreuz) hielt der TTV noch gut dagegen, doch gegen das mittlere und untere Paarkreuz der Hohenbüchener war am Freitag (27. März) kein Kraut gewachsen. Christian Krüger, Holger Stolzenberg, Wolfgang Liedtke und Arne Denecke sorgten für vier Punkte in Serie und eine vorentscheidende 7:3-Führung.

 

Mit seinem zweiten Spielgewinn steuerte Michael Denecke den achten Punkt bei, Christan Krüger machte dann – ebenfalls mit seinem zweiten Sieg - alles klar.

 

Mit diesem Erfolg sind die beiden noch ausstehenden Partien gegen Hellental und Kaierde bedeutungslos. „Showkampfszenarien“ in Hellental und Kaierde folgen.

 

 

Tabelle, 1. Kreisklasse Holzminden, Saison 2008/09

Stand: 28. März

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV "Stern" Hohenbüchen

16

28:4

137 : 65

Delligser SC II

17

25:9

131 : 99

MTSV Eschershausen II

18

24:12

142 : 103

TuSpo Grünenplan II

16

17:15

121 : 116

TTV Linse IV

17

17:17

125 : 121

TSV Kirchbrack III

17

16:18

118 : 123

TTV Hellental

16

15:17

110 : 108

TSV Holzen

17

15:19

110 : 125

MTV Lüerdissen II

18

  6:30

  82 : 155

TSV Kaierde

16

  5:27

  60 : 129

 

 

24.03.09Auch die „Zweite“ sorgt vorzeitig für klare Verhältnisse
Remis im Nachbarschaftsduell

 

Spannung pur

 

Ein verbissen, aber immer fair geführtes Nachbarschaftsduell gegen TuSpo Grünenplan endete 8:8-Remis. Unter dem Strich geht das Ergebnis in Ordnung.

 

Der TuSpo wollte das Derby unbedingt für sich entscheiden und trat mit seiner stärksten Truppe an – fast ein Novum in der laufenden Saison. Philipp Mehlan reiste aus Hannover an, auch der in dieser Saison nur selten spielende Steffen Möhle war mit dabei. Selbst der in Erlangen arbeitende Alex Mast ließ es sich nicht nehmen, an diesem Dienstagsspiel (17. März)  teilzunehmen und opferte zwei Tage Urlaub.

 

Grünenplan war also wild entschlossen - doch die Sterne hielten von Anfang an dagegen und kamen aus den Eingangsdoppeln mit 2:1 heraus. A. Denecke/Stolzenberg siegten gegen Mehlan/Pahl glatt mit 3:0, Holec/Gerber hatten gegen Grotehenn/Mast keine reelle Chance.

 

Nach einem 0:2-Rückstand gegen Ahrent/Möhle gelang es M. Denecke/Krueger, die Partie zu drehen. Im fünften Satz gerieten die Hohenbüchener schnell in Rückstand und standen am Rande der Niederlage, konnten aber doch noch ausgleichen und gewannen schließlich mit 13:11.

 

Im oberen Paarkreuz folge dann eine Punkteteilung, in der Mitte setzte es zwei Niederlagen – unglücklich dabei die Fünf-Satz-Niederlage von Christian Krueger gegen Uwe Ahrent. Unten sprang ein Sieg heraus, Zwischenstand 4:5.

 

Michael Denecke sorgte mit einem 3:2 über den früheren Verbandsligaspieler Wolfgang Grotehenn für den erneuten Ausgleich. Doch die Freude währte nicht lange, denn TuSpo konnte die beiden folgenden Spiele für sich entscheiden. 7:5, die Siegeszuversicht im Grünenplaner Lager wuchs.

 

So einfach allerdings wollten sich die Sterne nicht einmachen lassen. Holger Stolzenberg brachte ein nervenaufreibendes Match gegen den Materialspieler Ahrent nach Haus und der gut aufgelegte Arne Denecke sorgte mit seinem zweiten Tageserfolg für den erneuten Ausgleich.

 

Im letzten Einzel trat Ulli Gerber gegen Jürgen Pahl an. Gerber schlug für den beruflich verhinderten Wolfgang Liedke auf und brachte eine Top-Leistung gegen den favorisierten Grünenplaner. In einem sehr engen Match spielte Uli im Fünften Satz wie entfesselt und hatte am Ende mit 11:3 die Nase vorn.

 

Damit hatte Hohenbüchen aus einem 5:7 hatte ein 8:7 gemacht, ein erneuter Beleg für Nervenstärke und Kampfkraft in dieser Saison. Jetzt musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. M. Denecke/Krueger hängten sich voll rein, mussten aber in drei, wenn auch knappen Sätzen die Überlegenheit von Grotehenn/Mast anerkennen.

 

Das Unentschieden ist leistungsgerecht, beide Teams können damit zufrieden sein.

 

In den drei noch ausstehenden Spielen muss jetzt noch ein Sieg und ein Remis unter Dach und Fach gebracht werden, um die Meisterschaft und direkten Aufstieg zu schaffen. Am kommenden Freitag (27. März)  gegen Linse soll der nächste Schritt getan werden.

 

 

Tabelle, 1. Kreisklasse Holzminden, Saison 2008/09

Stand: 23. März

Verein

Beg.

Punkte

Spiele

TSV Stern Hohenbüchen

15

26:4

128 : 62

Delligser SC II

16

25:7

129 : 90

MTSV Eschershausen III

17

22:12

133 : 103

TTV Linse IV

16

17:15

122 : 112

TuSpo Grünenplan II

16

17:15

121 : 116

TSV Holzen

17

15:19

110 : 125

TSV Kirchbrack III

16

14:18

109 : 120

TTV Hellental

15

13:17

101 : 106

MTV Lüerdissen

16

  6:26

  82 : 137

TSV Kaierde

14

  3:25

  56 : 120

 


 

10.03.09
Auswärtssieg in Holzen

 

 Gewackelt, aber nicht gefallen

 

In Holzen bekleckerte sich der TSV „Stern“ nicht gerade mit Ruhm, schaukelte die Partie aber mit Routine und Kampfkraft 9:4 nach Haus.

 

Im Eingangsdoppel verlangten Holec/Halfpap dem Spitzenduo der Gastgeber alles ab, mussten dann aber im fünften Satz mit 8:11 die Segel streichen. Die beiden weiteren Doppel konnte Hohenbüchen für sich entscheiden, mit einer 2:1-Führung ging es in die Einzel.

 

Einen rabenschwarzen Tag erwischte im oberen Paarkreuz Michael Denecke. Gegen Uwe Mevers gelang kein Stich, gegen Heiko Semmelrodt setzte es gleich noch eine Niederlage. Es war das erste Mal in dieser Saison, dass Denecke beide Einzel abgeben musste.

 

Dafür trumpfte Bernd Holec auf. Der Kapitän landete zwei Erfolge und hielt sein Team auf Kurs. Überragend spielte die Mitte, Christian Krueger und Holger Stolzenberg lieferten eine makellose 4:0-Bilanz ab.

 

Arne Denecke und Uwe Halfpap schafften im unteren Paarkreuz eine Punkteteilung und sicherten so den 9:4-Gesamtsieg.

 

Mit diesem Erfolg über Angstgegner Holzen haben die „Sterne“ eine große Hürde auf dem Weg Richtung Meisterschaft genommen. Am kommenden Dienstag (17. März) geht es an eigenen Tischen gegen TuSpo Grünenplan. Gelingt eine Wiederholung des Hinspielsiegs, kann der Sekt schon mal in den Kühlschrank gestellt werden.

 

Tabelle, 1. Kreisklasse Holzminden, Saison 2008/09

Stand: 10. März

Verein Beg. Punkte Spiele
TSV "Stern" Hohenbüchen 14 25:3 120 : 54
Delligser SC II 16 25:7 129 : 90
MTSV Eschershausen II 15 20:10 117 : 87
TTV Linse IV 14 15:13 106 : 96
Tuspo Grünenplan II 14 15:13 105 : 100
TTV Hellental 13 13:13   89 : 88
TSV Kirchbrack III 15 12:18 100 : 114
TSV Holzen 15 12:18   93 : 111
MTV Lüerdissen 16   6:26   82 : 137
TSV Kaierde 14   3:25   56 : 120



1. Kreisklasse

 

Erste Saisonniederlage

 

Am zwölften Spieltag hat es die „Sterne“ erwischt, die Sechs musste gegen Eschershausen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Mannschaft hielt sich damit jedoch nicht lange auf landete drei Tage später einen glatten Auswärtserfolg in Lüerdissen.

 

Vor Saisonbeginn galt der MTSV Eschershausen II als der Meisterschaftsfavorit in der 1. Kreisklasse Holzminden. Mit gleich fünf früheren Bezirksklassenspielern schien es kaum möglich, diese Truppe knacken zu können. Doch Verletzungen und berufliche Gründe sorgten dafür, dass die Raabestädter kein einziges Mal in voller Stärke antreten konnten – mit 18:10 Punkten liegt die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Aus Escherhausen hatte der TSV „Stern“ beide Punkte mitgenommen, im Rückspiel am Dientag (3. März) allerdings wollte der MTSV den Spieß umdrehen und rückte mit der momentan stärksten Sechs an.

 

Die 4:9-Niederlage fiel am Ende optisch sehr deutlich aus, entspricht aber nicht dem Spielverlauf. So verlor Hohenbüchen allein vier Partien im fünften Satz. Entscheidend waren hier die Niederlagen von Bernd Holec und Michael Denecke im oberen Paarkreuz gegen Michael Podwonek.

 

Am Freitag (6. März) traten die „Sterne“ in Lüerdissen an. Gegen die Reserve des MTV lief zwar nicht alles rund, der 9:3-Erfolg war jedoch in keiner Phase gefährdet.

 

Die beiden kommenden Spiele gegen Holzen und Grünenplan werden zeigen, ob es im Meisterschaftskampf noch einmal eng wird. Beide Teams sind sehr unangenehm zu spielen, im Vorbeigehen werden diese Aufgaben nicht zu lösen sein. Zwischendurch steht das Viertelfinale im Kreispokal auf dem Programm.

 

 

 

 

3. Kreisklasse Staffel B

 

Kantersiege

 

Mit zwei Auswärtssiegen meldete sich die „Zweite“ eindrucksvoll aus der Winterpause zurück. Die Mannschaft liegt weiter voll auf Meisterschaftskurs.

 

In Kaierde brachten Nikolaus/Krückeberg ihr Auftaktdoppel gegen Rott/Harting sicher nach Haus, die beiden anderen Doppel jedoch waren hart umkämpft und wurden jeweils erst im fünften Satz entschieden. Während Gerber/Halfpap mit 7:11 den Kürzeren zogen, hatten Rüger/Holec mit 12:10 das Glück auf ihrer Seite.

 

In den Einzeln ließen die „Sterne“ nichts mehr anbrennen, mit 9:1 wurde das Nachbarschaftsduell gewonnen.

 

Schon einen Tag später (7. März) musste die Sechs in Holzen antreten. Mit einem erneuten 9:1 wurde auch hier beide Punkte sicher unter Dach und Fach gebracht. Den Ehrenpunkt für den TSV Holzen besorgte Florian Müller mit einem 12:10 im fünften Satz gegen Achim Rüger.

 

Der TSV hat jetzt vier Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten – bei drei noch ausstehenden Spielen ein schönes Polster.

 

 

Tabelle

 

                                                                       Begegnungen         Punkte           Spiele

1.         TSV „Stern“ Hohenbüchen                      11                               21:1                98:30

2.         TSV Kirchbrak V                                       10                               15:5                82:40

3.         TSV Kirchbrak IV                                      11                               13:9                82:73

4.         TSV Holzen II                                           12                               12:12              78:77

5.         TSV Kaierde II                                          11                               11:11              66:64

6.         TTV Linse VI                                             12                                 8:16              67:88

7.         TTV Linse VII                                            12                                 8:16              68:93

8.         TTV Bremke III                                          11                                 2:20              19:95

 


 


 
 
  Heute waren schon 5 Besucher (14 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=